2005 Labyrinth im Stift Seitenstetten (Niederösterreich)

Dieses Labyrinth wurde in Zusammenarbeit mit Abt Berthold Heigl und der Gartengestalterin Andrea Stejskal im Garten des Stiftes Seitenstetten/Niederösterreich kreiert.
Material: Flußsteine, Marmor, Holz, Sträucher, Rosen …
Durchmesser: 18 m, Wegbreite 1.20 m

Meine Gestaltung bezieht sich auf den „Pilgerweg“, und dieser ist mit kleinen Flußsteinen im Zementbett in Form des 7-gängigen Labyrinths angelegt. Das Zentrum symbolisiert die stilisierte Version der Blume des Lebens aus Marmorplatten.
Es ist wohltuend, den Weg barfuß zu begehen und so den direkten Kontakt zum Boden, zu den Steinen zu spüren. Daher auch die Version „Pilgerweg“. Ganz nebenbei vollzieht sich beim barfüßigen Begehen eine Fußreflexzonen-Massage.
Die Bepflanzung und der Rosenkranz, welcher die äußerste Umrundung des Labyrinths einnimmt, wurde von der Gärtnerin gestaltet. Es wird auch als „Rosenkranzlabyrinth“ betitelt.

Motto: Heilsam für Körper, Geist und Seele.

Bitte ein Bild anklicken um es größer im Karussell anzuschauen. Hierher zurück geht es mit der Esc-Taste oder dem Anklicken von x links oben.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.