1997 SteinLabyrinth in Obdach (Steiermark)

Steinlabyrinth (siebengängig, dauerhaft), auf einer Wiese neben der Schule in Obdach (Steiermark)
Material: 5 Tonnen Flusssteine
Durchmesser: 18 m
Ausrichtung des Eingangs zu einem nahegelegenen historischen Keltenhügel

Damit die SchülerInnen der Schule einen persönlichen Bezug zum Labyrinth bekommen, wurden sie eingeladen, die Steine zu bemalen. Das ermöglichte Identifikation mit dem Labyrinth durch „ihren Stein“ und vermied so von Grund auf jeglichen Zerstörungsansatz.
Im Gegenteil, nicht nur SchülerInnen dieser Schule, sondern auch von Nachbarorten begehen das Labyrinth oft vor Schularbeiten und in anderen Stresssituationen.
2004 erneuerte eine neue SchülerInnengeneration die Bemalung aller Labyrinthsteine mit Begeisterung.

Bitte ein Bild anklicken um es größer im Karussell anzuschauen. Hierher zurück geht es mit der Esc-Taste oder dem Anklicken von x links oben.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.